16.07.2017

Ni hao China: S04 unterwegs ins Reich der Mitte

Der FC Schalke 04 ist am Sonntagabend (16.7.) nach China aufgebrochen. Die Mannschaft fliegt von Frankfurt nach Shanghai, wobei es in Peking einen kurzen Zwischenstopp geben wird.

Angeführt wird die königsblaue Delegation von Kapitän und Weltmeister Benedikt Höwedes. Der 29-Jährige ist nach seiner Leistenoperation zwar noch nicht wieder vollends fit, reist aber dennoch mit. Alessandro Schöpf, der zweite derzeit verletzte Akteur im Kader, ist indes nicht in den Flieger gestiegen. Der österreichische Nationalspieler, der im April in Leverkusen eine Kreuzbandverletzung erlitten hatte, wird stattdessen sein Reha-Programm in der Heimat abspulen.

Neuzugang Bastian Oczipka lernt seine Mitspieler kennen

Auch Confed-Cup-Sieger Leon Goretzka sowie die drei U21-Europameister Thilo Kehrer, Max Meyer und Felix Platte zählen nicht zum Aufgebot für die China-Tour. Das Quartett hat nach den Turnieren in Russland und Polen noch einmal etwas Zeit bekommen, um die Akkus für die anstehende Spielzeit aufzuladen. Geplant ist, dass die vier Spieler im Trainingslager in Mittersill (25. Juli - 1. August) wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Ralf Fährmann und seinen Mitspielern stehen ereignisreiche Tage in China bevor. Copyright: Karsten Rabas

Bastian Oczipka ist indes dabei. Der Linksverteidiger, der am Samstag (15.7.) einen Dreijahresvertrag unterschrieb, wird in Fernost seine neuen Mitspieler kennenlernen. Beim 1:0-Sieg im Testspiel in Paderborn saß der ehemalige Frankfurter bereits auf der Tribüne und drückte die Daumen. Ein noch unbekanntes Gesicht im S04-Tross ist Denis Wieszolek. Der 21-Jährige hütet seit dem 1. Juli das Tor der U23 und darf in China etwas Profiluft schnuppern. Zuletzt stand er beim FC-Astoria Walldorf zwischen den Pfosten.

Das Aufgebot für die Tour:

Torhüter: Ralf Fährmann, Alexander Nübel, Denis Wieszolek
Abwehr: Pablo Insua, Benedikt Höwedes, Atsuto Uchida, Coke, Bastian Oczipka, Naldo, Matija Nastasic
Mittelfeld: Weston McKennie, Johannes Geis, Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka, Benjamin Stambouli, Daniel Caligiuri, Luke Hemmerich, Amine Harit, Sidney Sam
Angriff: Franco Di Santo, Fabian Reese, Guido Burgstaller, Haji Wright, Bernard Tekpetey, Donis Avdijaj, Breel Embolo

Tests gegen Besiktas und Inter Mailand

Für die Knappen ist es nach 2016 bereits der zweite Besuch im Reich der Mitte. Während des Aufenthalts in China wird die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco zwei Testspiele gegen hochkarätige Gegner absolvieren. Am Mittwoch (19.7.) um 19.50 Uhr Ortszeit (13.50 Uhr MESZ) tritt der S04 in ZhuHai zunächst gegen den amtierenden türkischen Meister Besiktas Istanbul an. Im zweiten Duell treffen die Knappen am Freitag (21.7.) in Changzhou auf Inter Mailand. Das Kräftemessen mit dem UEFA-Cup-Finalgegner von 1997 wird um 19 Uhr Ortszeit (13 Uhr MESZ) in Changzhou angepfiffen.

Neben den beiden Freundschaftsspielen wird die Mannschaft ihr Trainingsprogramm durchführen und sich gleichzeitig unter dem Tour-Motto Ni hao China der chinesischen Bevölkerung bei Autogrammstunden, Meet & Greets und vielen weiteren PR-Aktivitäten als Team zum Anfassen präsentieren.